…bis gleich, Klaus

Written by on Juni 30th, 2012

… heute war ein trauriger Tag. Wir haben Klaus auf seiner letzten Fahrt begleitet.
 

Der Meister

 
Wirt war er einmal vom “Lustigen Seehund” auf Amrum. Die Liebe zu einer hübschen Frau hat ihn nach Ahlen getrieben … .

Als ich ihn das erste Mal sah, waren da auf die Distanz des ‘Fachvorgesetzten’ Bande da. Ich begann meinen Job als Kurierfahrer, als einer der “gefährlichen Chaoten” auf der Autobahn in der “Sprinter”-Klasse. Und wenn ich in Hamburg war oder von Mailand aus mit ihm telefonierte, hiess es zum Abschied: “Baby – bis gleich! Lass reissen, aber pass auf das Auto auf… und auf dich – Baby!!!”

Viel hat er erreicht in seinem Leben, welches er seit ein paar Jahren teilte. Heilig waren ihm sein Garten und sein Rasentraktor. Und seine Spezialhalterung für das Navi im 37-er – unsere unerlässliche Hilfe beim Düsen durch die Lande.

Am 26. Juni 2012 ging er los, der Klaus – zu seiner letzten Kurierfahrt. Startpunkt war der Beginn des Regenbogens und niemand weiss, wo dieser endet. Es ist eine Fahrt ohne Wiederkehr in eine andere Welt – weit jenseits unserer Vorstellungskraft.

Möge es dir gutgehen – und irgendwann ” … bis gleich, Baby!” Dann sehen wir uns, und du kannst schauen, ob ich meine Ladung so gut an ihr Ziel gebracht habe wie du.

UP.

 

Comments are closed.

         Wer sicht nicht wehrt, lebt verkehrt!