guttes Kommen!?

Written by admin on März 2nd, 2011

Mitteldeutsche Zeitung: Rücktritt Guttenberg CSU-Politiker Uhl für rasche Rückkehr in die Politik

Halle (ots) – Der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hans-Peter Uhl, hat sich für eine rasche Rückkehr von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) in die Politik ausgesprochen. “Ich hoffe, dass er uns als Politiker erhalten bleibt und die Rückkehr so bald wie möglich stattfinden kann”, sagte er der in Halle erscheinenden “Mitteldeutschen Zeitung” (Mittwoch-Ausgabe). “Es gab Fälle, in denen sehr viel mehr kriminelle Energie bei Politikern vorhanden war, die dann zurückgekehrt sind, als bei Guttenberg.” Er fügte hinzu: “So viele talentierte Politiker hat die politische Klasse in Deutschland nicht, als dass man auf Guttenberg verzichten könnte. Die mittelmäßigen Figuren reiben sich die Hände. Es ist vollbracht.”

Das ist nun wirklich zum Lachen:
Es gab Fälle, in denen sehr viel mehr kriminelle Energie bei Politikern vorhanden war, die dann zurückgekehrt sind, als bei Guttenberg.
und
Es ist vollbracht. …womit der “christliche” Politiker den Guttenberg in die Nähe von Jesus rückt. Sorry, aber da muss man sich wirklich an den Kopf langen!!! Ja, geht’s noch? Ich glaube, es hackt!!!

Höchstwahrscheinlich weiss der gute Uhl gar nicht so recht, was er da von sich gegeben hat. Allerdings wird hier unumwunden zugegeben, dass der ‘von und zu’ kriminelle Energie besitzt. Gleichermassen disqualifiziert sich Uhl damit, dass er wohl nicht zu den talentierten Politikern gehört. Da hat er wohl Recht. Unumwunden!

Aber ich meine, dass wir auf Politiker mit krimineller Energie verzichten können. Traurig genug, dass das Attribut “kriminelle Energie” mit Politikern in Verbindung gebracht wird, und der Bürger von solchen Typen befehligt wird. Eigentlich schlägt diese Bemerkung dem Fass den Boden aus und deutet auf den bodenlosen Sumpf hin, der Politik oft bedeutet.
Einer der “prominentesten” vorbestraften Politiker war Graf Lambsdorff – dem Vordenker von HARTZ IV, bzw. dem heutigen LEYEN I, dem neuen asozialen Gesellschaftsmodell der Mehrfachmillionärin aus Hannover.

Quelle: DL

 

Comments are closed.

         Wer sicht nicht wehrt, lebt verkehrt!