Das Jahr

Written by on Dezember 24th, 2010

neigt sich dem Ende zu!

es ist fast so wie früher: Der Winder ist Winter und es ist kalt und seit langer Zeit haben wir ‘Weisse Weihnacht’.

Aber es gibt noch eine andere Kälte:

Die soziale Kälte

Gefördert wird diese Kälte ausgerechnet von den Parteien, die ein “C” im Namen führen. Und ausgerechnet die Führerin, eine frühere zweifelhafte FDJ-Sekretärin, tönt: “… aber was es ausmacht, dass wir das “C” im Namen haben – wir sind Christdemokraten.”

Mit solchen Christen möchte ich nichts zu schaffen haben, denn sie sind so christlich, wie die sogenannten “christlichen Gewerkschaften”, denen per höchstem Gericht endlich das Handwerk gelegt wurde. Auch diesen Parteien sollte das Handwerk gelegt werden, und sie sollten auf das reduziert werden, was sie sind: Abhängige der globalen Wirtschaftskreise und der deutschen Industrie und Konzernen.

An diesen Dingen kann man kaum was ändern – ausser, dass man immer wieder auf diese Übel hinzuweist.
Ich wünsche von Herzen besinnliche Feiertage, den Einsamen ein wenig Zuversicht, den armen Kindern die Hoffnung, dass es einmal anders wird; denn die Hoffnung stirbt zuletzt. Mögen die Lichter der Hoffnung nicht verlöschen!

Mit guten Grüssen voller Hoffnung und
guten Wünschen für das Neue Jahr 2011

UP.

 

Comments are closed.

         Wer sicht nicht wehrt, lebt verkehrt!